1981 - The BASEMENT BLUES Band - 2001

Wer? Wann? Wo? Tickets

Photo by © Birgit Breer

Der 20. Geburtstag

Der Freischütz bekommt den Blues. Am 14. September 2001 erleben die 100 Jahre alten Mauern der bekannten Schwerter Lokalität ein ganz besonderes Konzert. Gemeinsam mit namhaften Gästen aus der Schwerter Musikszene feiert die Basement Blues Band ihren 20. Geburtstag - (nicht nur) die Ruhrstadt ist eingeladen!
Es ist nicht das erste Mal, dass die älteste Schwerter Band im Freischütz spielt. Schon 1984 eroberten die Ober-Blueser aus der Ruhrstadt die Bühne im Saalbau des Freischütz, damals gemeinsam mit der Woodstock-Legende Alvin Lee.
Begonnen hat alles 1981. Volker Surkamp, "Otto" Schanz, Klaus Klockenhoff und Ingo Rous übten erstmals im Schanz´schen Wohnzimmer in Villigst, ehe sich die Band im Lauf der Jahre in diverse Keller verzog. Im Hause Surkamp auf der Schwerterheide entstand deshalb auch der Name: Basement gleich Keller. In einem Keller probt die Band auch heute noch, nämlich im "Basement" der Grundschule in Wandhofen.
Die Besetzung allerdings hat sich stark verändert. Von den Gründungsmitgliedern ist nur noch Schlagzeuger Ingo Rous dabei. Und auch Sänger Daniel Engelmann, der nur ein paar Wochen nach ihrer Gründung zur Basement Blues Band stieß. Von den anfänglich zwei Gitarren ist eine übrig geblieben, die von Jens "B.B." Bohlen gespielt wird. Und wie!
Keyboards haben dann von 1985 an das musikalische Spektrum der Band erheblich erweitert. Gespielt werden sie noch heute von Burkhard "The Magic Ear" Gimbach.
Der Keyboarder ist gemeinsam mit Jens Bohlen der musikalische Kopf der Band und kleidet das in Noten, was dann auf der Bühne von hinten ordentlich drückt: Die Bläsersätze. Dr. Olaf Isfort (Saxophon), Andreas C. Adam (Trompete) und Markus Fricke (Posaune) bilden die Bläser-Sektion. Den Rest vom Groove besorgt Roman Galonska am Bass, für den guten Klang sorgt Heinz W. Huber.

Sie alle und noch viel mehr werden am 14. September im Freischütz für einen kurzweiligen Abend sorgen.
Soullong aus Kassel, siebenköpfige Band des ehemaligen Basement-Bassisten Marcus Kube, spielen im Vorprogramm ab 20:30 Uhr. Mehr über Soullong erfahren Sie auf der Homepage der Band: www.soullong.de
Getreu ihrem Motto The Blues is Alright feiert dann die Basement Blues Band mit zahlreichen Gastmusikern.
Die Liste liest sich wie das Who is who der Schwerter Musikszene. "Wir freuen uns und fühlen uns geehrt, dass alle spontan ihre Zusage gegeben haben", sagt Sänger Daniel Engelmann.
Alvin Lee steht 2001 zwar nicht auf der Gästeliste der Basement Blues Band, wohl aber Musiker, deren Bekanntheitsgrad in Schwerte um einiges höher sein dürfte als der des Ten Years After-Gitarristen. Raoul Vandetta zum Beispiel bewegt Massen in Schwerte, wenn er mit seinen legendären Soulfingers auftritt. Am 14. September steht auch er auf der Bühne im Freischütz. Oder Peter Grünebaum. Der hat schon Musik gemacht, als es die Basement Blues Band noch gar nicht gab. Er liebt die Oldies und die Schlager, diesmal singt der große "alte" Mann der Schwerter Musikszene den Blues.
Wenn an der Ruhr über die Fingerfertigkeiten von Gitarristen die Rede ist, kommt man an zwei Namen nicht vorbei: Dirk Edelhoff und Christian Tyron. Edelhoff spielt, wovon andere nur träumen, und von Tyron weiß man, dass er seit den legendären Faktor II-Zeiten die Wände wackeln lassen kann. Klaus "Klocky" Klockenhoff war Gründungsmitglied der Basement Blues Band, singt heute bei der Champagne & Reefer Blues Band. Ex-BBB-Bassist Rainer "Lonesome Willie" Wilke wird mitzupfen und den Saal erswingen lassen. Andreas Kässens nimmt zwei Stücke lang den Platz am Schlagzeug ein und vertritt damit den leider verhinderten Soulfingers-Drummer und Bruder Thomas Kässens.

20 years! Freitag, 14. September 2001. Beginn 20:30 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr.
Bei gutem Wetter ist der Biergarten des Freischütz sicher schon vorher geöffnet...

Zum FreischützDas Jubiläumskonzert findet im Saalbau des altehrwürdigen "Freischütz", Hörder Straße 131 (B 236) in Schwerte (Ruhr) statt, der in diesen Tagen ebenfalls einen runden Geburtstag feiert: Sein 100-jähriges Bestehen.
Mehr über die Gastronomie des Freischütz und eine Anfahrtskizze finden Sie unter www.waldrestaurant-freischuetz.de

Hier gibt's Tickets ... Eintrittskarten zum Vorverkaufspreis von DM 14.- (Abendkasse DM 17.-) gibt es ab sofort in Schwerte


Außerdem können Sie Karten zum Vorverkaufspreis direkt online vorbestellen:

Bitte reservieren Sie Karte(n) auf den Namen:  

Falls die Einstellungen Ihres Browsers das Versenden dieses Formulars verhindern, können Sie natürlich auch Karten per e-mail an basementblues@leute.server.de reservieren!

Zur Startseite